top of page
  • AutorenbildCamila

Blog von escorts: Camila - Gibt es Konkurrenz im Escort-Geschäft?

Wenn Sie durch die verschiedenen Online-Plattformen blättern, die sich an die Erwachsenen

Industrie durchforstet, könnte man zu dem Schluss kommen, dass es in diesem Segment einen harten

Konkurrenz kennt. All diese schönen Frauen stellen sich selbst zur Schau in der Hoffnung auf

in der Hoffnung auf Bestätigung durch Kunden, die sie auswählen. Richtig?

Falsch.

Falls Ihnen das auch schon durch den Kopf gegangen ist, möchte ich Ihnen meine Meinung zu diesem Thema mitteilen.


Der Wettbewerb auf diesem Markt ist für mich nur ein Hirngespinst. Es ist üblich zu denken, dass ein

dass ein Umfeld, das hauptsächlich aus Frauen besteht, feindselig sein wird, weil sie

die so gehässig und gemein sind, wie man es sich vorstellt. Ich bin zwar dafür, dass die Menschen

Ich bin zwar dafür, dass jeder seine eigenen Fantasien hat, aber ich denke, es ist an der Zeit, dass wir diese Fantasie aufgeben.


Als ich beschloss, in diese Branche einzusteigen, war eine meiner größten Befürchtungen tatsächlich

die Konkurrenz. Und wer würde etwas anderes denken, wenn man jung ist, mit seinem Selbstwertgefühl zu kämpfen hat

Selbstwertgefühl kämpft und mit den schönsten Frauen konfrontiert wird, die man je gesehen hat? Das

ist fast vier Jahre her. Und lassen Sie mich nur sagen, dass ich während dieser ganzen Reise

das Gegenteil bewiesen wurde. Im Laufe der Zeit lernte ich in diesem Segment erstaunliche Mädchen kennen,

echte Freundinnen, denen man sich öffnen kann und die offensichtlich in irgendeiner Weise mit dem eigenen Leben zu tun haben.

Leben beziehen können. Ich habe nicht wirklich Konkurrenz, sondern Unterstützung gefunden.


Der heutige Escort-Markt ist gesättigt, das ist eine Tatsache. Es wird immer weniger tabuisiert

in unserer Gesellschaft immer weniger tabuisiert, viele Menschen sind fasziniert und wollen sich in dem ältesten

Beruf der Welt versuchen. Ich kann nur dazu ermutigen, denn wenn man es richtig macht, ist es wirklich die

Erfahrung, die man im Leben machen kann.


Aber warum fühle ich mich nicht bedroht, wenn der Markt von Newcomern und

etablierten Escorts?

Nun, da das Angebot auf dem Markt wächst, wächst auch die Nachfrage! Viele Männer, Frauen

oder Paare schämen sich nicht mehr, eine Begleitung für eine neue Erfahrung oder eine

Fantasie, die sie sich gerne erfüllen würden. Manche wollen nur wissen, wie es sich anfühlt, andere

entwickeln vielleicht eine Vorliebe dafür, von schönen und kultivierten Frauen begleitet zu werden. Diese

ganz zu schweigen von der Stammkundschaft, die schon seit Jahren hier ist. Daher sollte die

Angst, Kunden zu verpassen, sollte also kein Grund zur Sorge sein.


Der andere Grund, über den ich sprechen möchte, mag vielleicht sehr kitschig klingen, aber ich werde es sagen

es so oder so: Jede Begleitperson ist auf ihre eigene Art und Weise anders. Wir alle haben unterschiedliche

Persönlichkeiten, unterschiedliche Staturen und sogar unterschiedliche Zielgruppen!

Ich kann nicht jedem gerecht werden und will es auch nicht. Warum sollte ich also Angst haben, ein neues Mädchen zu sehen

das die Zielgruppe, die ich nicht anspreche, befriedigen kann? Im Gegenteil, ich würde mich freuen

Ich würde mich freuen, wenn andere Kunden ihre Wünsche erfüllt bekämen. Das kann sich nur positiv auf

dem Geschäft nur positiv beitragen. Es lohnt sich nicht, es zu einem persönlichen Anliegen zu machen.


Ich denke, das einzige Anliegen, das man als Escort haben sollte, um erfolgreich zu sein, ist, sich selbst so treu wie möglich zu sein.

wie möglich zu sein. Was einen Kunden zunächst anziehen wird, ist definitiv Ihr Körperbau

und die Art und Weise, wie du dich darstellst. Aber was die Kunden dazu bringen wird, sich nach Ihnen zu sehnen und

wiedersehen wollen, ist Ihre Persönlichkeit, Ihre Freundlichkeit und die Qualität Ihrer

Dienstleistung. Nichts anderes. Mein Ratschlag wäre also, dass Sie sich durch das auszeichnen, was Sie tun

und am besten beherrschen.


Verstehen Sie mich nicht falsch, meine Sichtweise ist nicht jedermanns Sache. Es gibt Escorts

die andere Escorts als Konkurrenz sehen. Sie sehen nicht den Wert der Schaffung von Bindungen

mit anderen Begleitpersonen oder sind einfach nur eifersüchtig.

Einige Escorts gehen sogar so weit, ihre Kollegen zu sabotieren, indem sie negative

Rezensionen schreiben oder ihre Erfahrungen mit riskanten Kunden, die sie zum Beispiel getroffen haben, nicht teilen wollen.

Beispiel. Sie werden versuchen, die meisten Kunden anzulocken, indem sie ihre Preise senken oder

unsichere Praktiken anwenden, die zu einem unsicheren Umfeld für die anderen

die anderen Gefährten.


Das ist sehr bedauerlich, denn sie verpassen dadurch den Spaß an der Zugehörigkeit zu einer

Gemeinschaft zu gehören, die jedes ihrer Mitglieder stärkt. Ich kann nur Mitleid empfinden für

diese Damen, die in einem florierenden Geschäft für alle ein Problem sehen.


Camila

Σχόλια


bottom of page